AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave jarucoensis Álvarez

Revista Jard. Bot. Nac. Univ. Habana 1 (1): 6 1980 publ 1981.

Typ: Kuba, Álvarez 5168 t HAJB.A,

Agave jarucoensis wächst einzeln, Blätter variabel, lanzettenförmig, fleischig, grün, 100-120 cm lang, 12-16 cm breit, Blattränder unregelmäßig gezähnt, Enddorn, nadelig, braun, 1,5-2,5 cm lang.

Der rispige Blütenstand wird 2-4 m hoch, Blüten gelb, grün, erscheinen an variablen Verzweigungen am oberen Bereich des Blütenstandes,, Blütenröhre 5-7 mm lang.

Kapselfrüchte variabel geformt, dreikammerig, 22-34 mm lang.

Agave jarucoensis, Vertreter der Subsektion Antillanae-Serie Antillares, wächst in Kuba auf Kalkfelsen. Sie ist verwandt mit Agave papyrocarpa, gleichwohl werden Unterschiede der Form, Blüten- und Fruchtstruktur deutlich.

Agave

Agave jarucoensis Am Standort in Escalare de Jaruco in Cuba. Endemisch. (Photo: D. Biletzke)