AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave inaequidens Koch ssp. barrancensis Gentry

Agaves of Continental North America. 342. 1982.

Typ: Mexiko, Durango Gentry & Arguelles 22282, US, DES, MEXU.

Agave inaequidens ssp. barrancensis wächst einzeln, bildet einen kurzen Stamm, Rosetten flexibel, Wuchshöhe 1,5-2 m, Durchmesser3-3,5 m, Blätter variabel, lanzettenförmig, grün, 100-170 cm lang, 10-16 cm breit, Blattränder wellig, unregelmäßig gezähnt, Enddorn nadelig, braun, 4-6 cm lang.

Der rispige Blütenstand wird 6-8 m hoch, Blüten gelb, 60-90 mm lang, erscheinen am oberen Bereich des Blütenstandes an variabel angeordneten Verzweigungen, Blütenröhre 8-11 mm lang.

Kapselfrüchte variabel, dreikammerig, 40-50 mm lang, 22-25 mm breit, Samen variabel, schwarz, glänzend, 7-9 mm lang, 5-6 mm breit.

Agave inaequidens ssp. barrancensis Vertreter der Sektion-Serie Crenatae, wächst in Mexiko, in der Region Mazatlan-Durango, in offenem Waldland, in 1800-2400 m Höhe (Gentry, 1982, 342).

Typisch sind die schmaleren Blätter in Kontrast zu Subspezies inaeguidens. Agave inaequiden ssp. barrancensis ähnelt der großen Ausgabe von Agave jaiboli (Gentry1982, 344)

Agave

Agave inaequidens ssp. barrancensis am Standdort in Mexiko. (Photo: M. Greulich)