AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave impressa Gentry

Agaves of Continental North America. 146. 1982.

Bud-Printed Leaves Agave

Typ: Mexico, Sinola, Gentry 23366 US, ARIT, DES, MEXU.

Agave impressa wächst einzeln. Die hellgrünen bis rotgefärbten, linealisch bis lanzettenförmig, va- riabel angeordneten, dick fleischigen, etwas faserigen Blätter sind 40-60 cm lang und 5-9 cm breit. Die Blätter sind mit weißen Abdrücken versehen. Die hornigen, weißen Blattränder sind unregelmäßig gezahnt. Der kräftige graue Enddorn ist 3-5 cm lang.

Der rispige, schlanke, gerade Blütenstand wird 2-3 m hoch. Die paarigen Blüten erscheinen zwischen den Blättern nahe der Basis. Die grünen bis gelbfarbenen Blüten sind 35-40 mm lang. Die kurz aus- gebreitete Blütenröhre wird 1,5-2 mm lang.

Die länglichen bis eiförmigen Kapselfrüchte sind 15-18 mm lang und 8-10 mm breit. Die Samen sind nicht bekannt. Die Blütezeit reicht von Januar bis März.

Agave impressa ist in Mexiko im Bundesstaat Sinaloa in tropischen Regionen auf vulkanischen Fels- kanten, in Waldland in 100-300 m Höhe verbreitet. Sie ist vergesellschaftet mit Agave nayaritensis.

Agave impressa ist ein Vertreter der Sektion Heterecanthae Serie Marginatae. Die innerhalb der Sektion-Serie eigenständige Art wächst begrenzt in unwirtlichen Gegenden nahe Escuinapa in Sinaloa. Typisch sind die mit weißen Abdrücken versehenen hellgrünen bis rotgefärbten Blätter. Die Blattränder sind hornig und unregelmäßig gezahnt.

Agave

Agave impressa Am Standort in Mexiko. (Photo: G. Köhres)