AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave hookeri Jacobi

Hamburger Garten-Blumenzeitung 22 (4) 168. 1866.

Typ: Ex cult. Brown s. n. K.

Agave hookeri wächst einzeln, bildet einen kurzen Stamm, Rosetten groß, flexibel, Blätter variabel, fleischig, grün, gelb, bläulich, 120-175 cm lang, 20-25cm breit, Blattränder variabel gezähnt, Enddorn 3,5-6 cm lang.

Der rispige Blütenstand wird 7-8 m hoch, Blüten gelb, 63-80 mm lang, erscheinen am oberen Bereich des Blütenstandes an variabel angeordneten Verzweigungen, Blütenröhre 5-8 mm lang.

Kapselfrüchte variabel, dreikammerig, bis 50 mm lang, bis 25 mm breit, Samen halbmondförmig, schwarz, glänzend, 8-9 mm lang, 6-7 mm breit.

Agave hookeri, Vertreter der Sektion-Serie Crenatae, wächst im mexikanischen Bundesstaat Michoacán, in Waldland, in 2000-2300 m Höhe. Vergesellschaftet mit Agave inaequidens, sowie verschiedenen Sukkulenten- und Kakteen-Arten (Gentry, 1982, 340).

Typisch sind die massiven Rosetten. Die Art ist nahe verwandt mit Agave inaequidens, gleichwohl werden Unterschiede in Größe, Blatt- Bütenstruktur deutlich (Gentry, 1982, 341).

Agave hookeri wird im Botanischen Garten Huntington, California kultiviert.

Agave

Agave hookeri Valle de Bravo, Mexiko. (Photo: M. Greulich)