AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave guadalajarana Trelease

Contr. US Natl. Herb. 23: 123. 1920.

GuadalajaraAgave, Maguey Chato

Typ: Mexiko, Jalisco, Pringle 4473, MO, K, MEXU, NY, US.

Agave guadalajarana wächst einzeln, Rosetten flexibel, Wuchshöhe bis 0,25 m, Durchmesser 0,25-0,35 m, bildet Ausläufer, Blätter variabel, bläulich, 20-60 cm lang, 8-12 cm breit, Blattränder warzenartig, gezähnt, Enddorn braun, grau, bis 2,5 cm lang.

Der rispige , gerade bis gebogene Blütenstand wird 4-5 m hoch, Blüten gelb, bis 60 mm lang, erscheinen am oberen Bereich des Blütenstandes an variabel angeordneten Verzweigungen.

Kapselfrüchte variabel, dreikammerig, bis 45 mm lang, bis 18 mm breit, Samen halbmondöfmrig, schwarz, bis 6 mm lang, bis 4 mm breit.

Agave guadalajarana, Vertreter der Sektion-Serie Crenatae, wächst begrenzt im mexikanischen Bundesstaat Jalisco, in vulkanischen Böden, an grasigen Hängen und in Waldland, in 1500-2400 m Höhe. Vergesellschaftet mit Agave maximiliana, sowie verschiedenen Sukkulenten- und Kakteen-Arten.

Typisch sind die warzenartigen Vorsprünge mit den lockeren Blütenständen (Gentry, 1982, 531), Agave guadalajarana ähnelt Agave colorata, jedoch sind Unterschiede in Größe und Blattstruktur erkennbar.

Agave guadalajarana wird im Boyce Thompson Arboretum, Arizona kultiviert.

Agave

Agave guadalajarana Nördlich von Guadalajara, Mexiko. (Photo: M. Bechtold)