AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave fortiflora Gentry

US. Dept. Agric. Handb. 399: 122. 1972.

Typ: Mexiko, Sonora, Gentry 19808 US.

Agave fortiflora wächst solitär, Rosetten offen, bis 1,8 m breit, Blätter variabel, grau, bläulich, quergebändert, 50-100 cm lang, 8-12 cm breit, Blattränder variabel gezähnt, Enddorn braun, grau 3-5 cm lang.

Der rispige, gerade bis gebogene Blütenstand wird 4-6 m hoch, Blüten gelb, 72-82 mm lang, erscheinen am oberen Teil des Blütenstandes an variabel angeordneten Verzweigungen, Blütenröhre 11-17 mm lang.

Blütezeit: Juni bis August.

Agave fortiflora, Vertreter der Sektion-Serie Ditepalae, wächst im mexikanischen Bundesstaat Sonora, an Kalksteinhängen, in 100-650 m Höhe. Vergesellschaftet mit Sukkulenten- und Kakteen-Arten.

Charakteristisch sind die großen, kräftigen, langlebigen Blüten (Gentry, 1982, 438). Die Blütenstruktur von Agave wocomahi ist ähnlich, jedoch werden Unterschiede der Blattstruktur deutlich.

Agave

Agave fortiflora Sierrita de Lopez Region in Sonora in Mexiko. (Photo: H. Gentry)