AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave filifera ssp. schidigera (Lemaire) Ullrich

Brit. Cact. Succ. J. 10 (3): 65. 1992.

Maguey Agave

Agave schidigera Lem. 1861.
Agave filifera var. schidigera (Lem.) Terr. 1885.
Littaea rezlii Rein. Fonv. 1862.
Agave taylorii Bes. 1874.
Agave vestita Watson 1890.
Agave wrightii Drumm. 1909.
Agave perplexans Trelease. 1914.

Typ: (neo-icono: III Hort. 9 (7): t. 390. 1862.

Agave filifera ssp. schidigera bildet eine kurzen Stamm, Rosetten variabel, Wuchshöhe 0,7-1 m, Blätter variabel, dünn, biegsam, grün, bläulich, 30-50 cm lang, 1,5-4 cm breit, Blattränder braun, weiß, grob faserig, Enddorn variabel, 0,5-2 cm lang.

Der ährige Blütenstand wird 2-3,5 m hoch, Blüten erscheinen in der oberen Hälfte des Blütenstandes, Einzelblüten grün, gelb, kurz gestielt, 30-45 mm lang, Blütenröhre schmal, trichterförmig, 7-10 mm lang.

Kapselfrüchte variabel, dreikammerig, 12-20 mm lang, 6-9 mm breit, Samen schwarz, bis 3,5 mm lang und bis 22 mm breit.

Blütezeit: Juli bis August.

Agave filifera ssp. schidigera, Vertreter der Sektion Geminiflora Serie Filiferae, wächst in den mexikanischen Bundesstaaten Chihuahua, Durango, San Luis Potosi, Nayarit, Jaloisco, Hidalgo, Veracruz, Aguascalientes, Guanajuato, Michoacán und Gurrero in Höhen bis 2550 m. Vergesellschaftet mit zahlreichen Sukkulenten- und Kakteen-Arten.

Subzpezies schidigera ist nahe verwandt mit Subspezies filifera, unterscheidet sich jedoch durch die Form, Größe - und Blattstruktur (Gentry, 1982, 120).

Agave

Agave filifera ssp. schidigera Am Standort in Los Altares, Mexiko. (Photo: B. Spee)

Agave

Agave filifera ssp. schidigera Am Standort in Mexiko. (Photo: M. Bechtold)