AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave ensifera Jacobi

Nachtr. Vers. Syst. Glied. Agaven 1: 138. 1868.

Agave lophantha var. latifolia Berger 1915.
Agave univittata var. latifolia (Berger) Breitung 1959.

Typ: neo: Ex cult. La Mortela, Berger, s. n. US 1023791 + 1023763.

Agave ensifera bildet dichte, mehrköpfige Rosetten, Blätter variabel, linealisch, lanzettenförmig, fleischig, brüchig, streift, grün, 50-60 cm lang, 4-5 cm breit, Blattränder unregelmäßig gezähnt, Enddorn braun, grau, 1-1,5 cm lang.

Der ährige Blütenstand wird 2-2,5 m hoch, Blüten gelb, 35-42 mm lang, erscheinen an Büscheln am Blütenstand, Blütenröhre offen, 2-3 mm lang.

Das Verbreitungsgebiet von Agave ensifera, Vertreter der Sektion Heterecanthae-Serie Marginatae, ist nicht bekannt.

Die Art ist verwandt mit Agave lechuguilla und Agave difformis (Gentry, 1982, 139).

Agave ensifera wird im Botanischen Garten Huntington, San Marino , California kultiviert.

Agave

Agave ensifera Im Kew Garten in England. (Photo: J. Kolendo)