AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave difformis Berger

Die Agaven 95-96. 1915.

Deformed Century Agave

Agave haynaldii Tod. 1878.

Typ: Mexiko unbekannt. Berger 10-IX-1914. US, K. La Mortela, Cult.

Agave difformis formt offene Rosetten, Wuchshöhe 0,7-1 m, Breite 1-1,5 m, bildet Ableger, Blätter variabel, polymorph, linealisch, steif, gestreift, grün, 50-80 cm lang, 40-60 cm breit, Blattränder weiß, braun, wellig, schmal, hornig, variabel gezähnt, Enddorn braun, grau, kräftig, 1,5-3 cm lang.

Der ährige, schlanke, wachsartige Blütenstand wird 3-5 m hoch, Blüten gelb, grün, rosa, 30-40 mm lang, erscheinen an der oberen Hälfte des Blütenstandes, Blütenröhre 2,5-3,5 mm lang.

Kapselfrüchte variabel, braun, dreikammerig, 22-26 mm lang, 12-15 mm breit, Samen variabel, schwarz, bis 5 mm lang, bis 3 mm breit.

Agave difformis, Vertreter der Sektion Heterecanthae-Serie Marginatae, wächst endemisch in den mexikanischen Bundesstaaten San Luis Potosi und Hidalgo, in trockenen Regionen, in Kalksteinböden an steinigen Hängen und in Grasland, in 1550-1900 m Höhe.

Die robuste Art ist durch die polymorphen, langen, schwertförmigen Blätter charakterisiert. Sie bildet grüne Mitellstreifen auf beiden Blattseiten.

Agave difformis wird im Botanischen Garten Huntington, San Marino , California kultiviert.

Agave

Agave difformis Am Standort westlich von Ixmiquilpan in Mexiko. (Photo: B. Kemble)