AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave colorata Gentry

Publ. Carnie Inst. Wash. 527: 43. 1942.

Costal Agave

Typ: Mexiko, Sonora, Gentry 3050 CAS, ARIZ.

Agave colorata wächst solitär, bildet kompakte Rosetten mit spärlichen Ausläufer, Blätter variabel, lanzettenförmig, grau, bläulich, angeraut, mit quergebänderten Abdrücken, 25-60 cm lang, 12-18 cm breit, Blattränder variabel warzenartig, Enddorn braun, grau, rötlich, 3-5 cm lang.

Der rispige, gerade bis gebogene Blütenstand wird 2-3 m hoch, Blüten gelb, 50-70 cm lang, erscheinen am oberen Teil des Blütenstandes und reichen bis zur Spitze, an variabel angeordneten Verzweigungen, Blütenröhre,breit, zylindrisch,trichterig, 15-20 mm lang.

Kapselfrüchte variabel, braun, dreikammerig, 45-55 mm lang, 15-17 mm breit, Samen variabel, schwarz, 5-6 mm lang.

Agave colorata, Vertreter der Sektion-Serie Ditepalae, wächst in den mexikanischen Bundesstaaten Sonora und Sinaloa, in küstennahen Regionen, an Kalkhängen und in Waldland.

Charakteristisch sind die auf den Blättern, variablen, quergebänderten Abdrücke. Agave colorata ist morphologisch und geografisch nahe verwandt mit Agave shrevei (Gentry, 1982, 431).

Agave colorata wird im Bancroft Garten, California kultiviert.

Agave

Agave colorata Bancroft Garten, Walnut Creek, California. (Photo: B. Kemble)

Agave

Agave colorata Typ Region, Navajoa, Mexiko. (Photo: B. Kemble)