AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave chrysoglossa Johnston

Proc. Calif. Acad. Sci. (4) 12: 008. 1924.

Golden Agave

Typ: Mexiko, Baja California, Johnston 3123, CAS.

Agave chrysoglossa wächst einzeln oder sprossend, kurzen Stamm bildend, Rosetten offen ausgebreitet, 1-1,3 m hoch, 2-2,4 m breit, Blätter flexibel, steif, linealisch bis lanzettenförmig, grün, 70-120 cm lang, 4-7 cm breit, Blattränder gezähnt, Enddorn nadelig, grau bis braun, 2-4 cm lang.

Der ährige, gerade bis gebogene Blütenstand wird 2-4 m hoch, Blüten gold bis gelb, 50-60 mm lang, erscheinen an Büscheln nahe der Blütenstandbasis und reichen bis zur Spitze , Blütenröhre 4-4,5 mm lang.

Kapselfrüchte länglich, dreikammerig, bis 20 mm lang und bis 10 mm breit, Samen variabel, schwarz, 4-4,3 mm lang und 2,5-2,8 mm breit.

Blütezeit: März bis Mai.

Agave chrysoglossa, Vertreter der Sektion-Serie Nizandensae, wächst im mexikanischen Bundesstaat Sonora in ariden Küstenregionen (Gentry, 1982, 75).

Agave chrysoglossa repräsentiert das xerophytische Mitglied der Sektion-Serie Nizandensae der nördlichen Küstenregionen. Sie ist nahe verwandt mit Agave vilmoriniana, gleichwohl werden Unterschiede der Blattstruktur deutlich. Nach der Blüte werden keine Bulbillen produziert.

Agave chrysoglossa wird im Ruth Bancroft Garten in Walnut Creek, California kultiviert.

Agave

Agave chrysoglossa Blütentstandausschnitt im Ruth Bancroft Garten in Walnut Creek, California. (Photo: B. Kemble)