AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave cerulata ssp. subcerulata Gentry

Calif. Acad. Sci. Occ. Pap. 130: 44. 1978.

Typ: Mexiko, Baja California Sut, Gentry 10330, US, DES, MEXU.

Agave cerulata ssp. subcerulata formt schmale Rosetten, bildet Ausläufer, Rosettenwuchshöhe 0,15-0,3 m, Durchmesser 0,3-0,5 m, Blätter variabel, quergebändert, grün, bläulich, 15-30 cm lang, 2,5-7 cm breit, Blattränder gekerbt, wellig, gezähnt, formen warzenartige Vorsprünge, Enddorn nadelig, braun, grau, 2-4 cm lang.

Der schlanke, rispige, wachsartige Blütenstand wird 2-3 mm hoch, Blüten gelb, 44-55 mm lang, erscheinen an der oberen Hälfte des Blütenstandes und reichen bis zur Spitze, an variabel angeordneten Verzweigungen, Teilblütenstände, 5-8.

Blütezeit: April bis Mai.

Agave cerulata ssp. subcerulata, Vertreter der Sektion-Serie Deserticolae, wächst im mexikanischen Bundesstaat Baja California Sur, auf flachen, steinigen Hängen.

Sie ist der am südlichst vorkommende Subspezies. Ähnlichkeiten mit Agave subsimplex, der auf der gegenüberliegen Küste von Sonora verbreitet ist, werden deutlich (Gentry, 1982, 226).

Agave

Agave cerulata ssp. subcerulata Am Standort in der Sierra de San Francisco, Baja California (Photo: C. Kettinger)