AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave angustiarum Trelease

US. Natl. Herb. Contr. 23: 139. 1920.

Typ: Mexiko, Guerrero, Trelease 17477 MO.

Agave angustiarum wächst solitär oder bildet einen kurzen Stamm, Blätter variabel, linealisch, lanzettenförmig, dick, steif, gestreift, grün, bläulich, 50-80 cm lang, 6-7 cm breit, Blattränder hornig, gezähnt, Enddorn schwarz, 3-4,5 cm lang.

Der ährige, schlanke Blütenstand wird 2-4 m hoch, Blüten weiß, grün, 35-40 mm lang, Blütenröhre 4-5 mm lang.

Kapselfrüchte variabel, dreikammerig, bis 25 mm lang, 12-15 mm breit, Samen schwarz, 3-5 mm lang, 2-3 mm breit.

Agave angustiarum, Vertreter der Sektion Heterecanthae-Serie Marginatae, wächst in den mexikanischen Bundesstaaten Puebla, Oaxaca, Guerrero, Morelos, Mexiko und Michoacán in tropischen Regionen, in 600-1500 m Höhe. Vergesellschaftet mit Sukkulenten- und Kakteen-Arten.

Typisch sind die langen, schmalen, entlang der verschmälerten Spitze ungezähnten Blätter. Agave angustiarum kann mit Agave kerchovei verwechselt werden.

Agave

Agave angustiarum In Chalcatzingo in Mexiko. (Photo: M. Greulich)